Wie geht es weiter nach der vierten Klasse?

Wir informieren Sie gerne über unser schulisches Angebot für die zukünftigen Fünftklässler. Wenn Ihr Kind eine der Grundschulen in Eckartshausen, Wolpertshausen, Braunsbach oder Vellberg besucht, erhalten Sie in den nächsten Tagen eine Einladung zu unseren Informationsangeboten über die Schulleitung Ihrer Grundschule.


Für Eltern von Kindern aus anderen Schulen steht eine Einladung unter Downloads bereit. Sie können zwischen den dort aufgeführten Terminen frei wählen. Bitte drucken Sie die Einladung aus und schicken Sie diese an unser Sekretariat

Erlebnistag am 2. Februar 2018

Auch dieses Jahr war das Angebot an kreativen und sportlichen Aktivitäten für die Klassenstufen 5 bis 10 sehr vielseitig. Neben dem traditionellen Skiausflug und dem sehr beliebten Schlittschuhfahren in Heilbronn wurde gekickt, gefilzt, gehämmert, geklebt, gebacken, gespielt, gefilmt, gebastelt und sehr viel gelacht.

Ein herzliches Dankeschön an die Kollegen und ihre zahlreichen Angebote für den diesjährigen Erlebnistag!


  • DSC05526
  • DSC05528
  • DSC05538
  • DSC05544
  • DSC05546
  • DSC05558
  • DSC05561
  • DSC05563
  • DSC05569
  • DSC05572
  • DSC05575
  • DSC05596
  • DSC05606
  • DSC05660
  • DSC05662
  • DSC05666
  • DSC05677
  • DSC05684
  • DSC05689
  • DSC05702

Simple Image Gallery Extended

Erlebnistag Hermann-Merz-Schule – Reiten – 02.02.2018

Am diesjährigen Erlebnistag der Hermann-Merz-Schule hatten Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen die Möglichkeit, erste Kontakte mit Pferden aufzunehmen und eigene Reitversuche zu unternehmen.

Dazu begaben sie sich in Begleitung von Lehrern zum Pferdehof Fundis in Saurach, wo sie von Melanie Falaster, amtierende Deutsche Meisterin im „Junior Ranch Riding“, empfangen wurden. Bereits das dritte Mal nahm sie sich einen Vormittag Zeit, Kinder der Hermann-Merz-Schule behutsam an den Umgang mit Pferden heranzuführen. Putzen, satteln, ein Pferd führen und anschließend eigene Reitversuche unternehmen stand auf dem Programm. Damit dies alles gelingt, lernen die Schülerinnen und Schüler, sich langsam, leise und aufmerksam den großen Tieren zu nähern, wobei zunächst so manche Ängste überwunden werden mussten. Mit großem Erstaunen stellten die Kinder fest, dass Pferde äußerst sensibel auf nur wenige Stimmhilfen und die Körpersprache des Menschen reagieren. Letztlich entwickelten alle das nötige Vertrauen, um erste eigene Reitversuche zu unternehmen. Strahlend und mit einer gehörigen Portion neuen Selbstvertrauens können nun alle im zweiten Schulhalbjahr durchstarten.

  • Reiten1
  • Reiten2

Simple Image Gallery Extended

Flucht am eigenen Leib …

Dies erfuhren die Schüler der Klassen 9 und 10 der Hermann-Merz-Schule Ilshofen im Januar durch ein neuartiges Projekt im Rahmen des diesjährigen Recherchethemas der Realschulabschlussklassen in Baden- Württemberg.

Das Projekt mit dem Namen „Roadshow“, welches durch die Förderung der Organisation SWR- Herzenssache ins Leben gerufen wurde, wurde Mitte Januar an der Hermann- Merz-Schule durchgeführt. Der nun insgesamt neunte Auftritt dieses Projekts sollte wieder Schülerinnen und Schülern veranschaulichen, wie Gleichaltrige ihre Flucht erlebt haben. Um nicht nur von Situationen, Gefühlen und Eindrücken zu erzählen, sondern diese die Teilnehmer auch selbst erleben zu lassen, wurden viele Szenarien durch Simulierung ähnlicher Bedingungen nachgestellt. Es wurde die Geschichte eines Jugendlichen erzählt, der durch gewisse Umstände flüchten musste. Diese erzählte der Jugendliche teilweise in seiner Muttersprache, welche ein weiterer Jugendlicher übersetzte, somit also das Erlebte durch Tandems veranschaulicht wurde. Nachdem die Erzählenden in der Aula von ihrem früheren Leben berichtet hatten, veränderte sich die Stimmung drastisch. Alle Teilnehmer mussten sich in einem kleinen, stickigen Raum auf den Boden setzen, während ein weiterer Teil der Geschichte erzählt wurde. Somit konnte man sich mit der Situation, die sich in der Geschichte ebenso gewendet hatte, besser identifizieren. Diese wurde durch Hintergrundgeräusche verstärkt. Durch einen weiteren Kulissenwechsel in den Keller der Schule, symbolisierte man die Flucht nach Europa durch Schlepper. Nach Beendung der Fluchtgeschichte, konnte zum einen die Flucht über das Mittelmeer durch ein Schlauchboot, sowie einige Etappen der Flucht in einem Container nachempfunden werden. Generell konnte man durch die verschiedenen Eindrücke sich oftmals gut in einige Situationen der gehörten Geschichte hineinversetzen. Ebenso wurde auf viele Risiken die Flüchtlinge auf sich nehmen um nach Europa zu gelangen aufgezeigt, welche teilweise sehr erschreckend waren.

Ilka Seiter und Lara Hanselmann, Klasse R10c

Schüler bei Simulierung einer Mittelmeerüberfahrt in einem Schlauchboot.

Theaterbesuch


 Schick gekleidet ging es für die Schüler und Schülerinnen
 der Klassenstufe 10 am 7. Dezember 2017
 in das Theater nach Heilbronn.
 Die diesjährige Abschlusslektüre
 "Der gute Mensch von Sezuan" spielt in der Hauptstadt
 der Provinz Sezuan. Am Schicksal von Shen Te wird gezeigt,
 dass es unmöglich ist "gut zu sein und doch leben zu können."

 Um dies veranschaulichen zu können, war dieser Theaterbesuch gelungen.

 

 

HERMANN-MERZ-SCHULE

Schule mit Ganztagsangeboten
Grundschule - Werkrealschule - Realschule
Gartenstr. 25
74532 Ilshofen

 E-Mail Sekretariat
Fon: 07904 97120
Fax: 07904 971299