Berufsorientierung

Mangelnde Motivation der Schulabgänger, abgebrochene Lehren, lückenhafte Kenntnisse in Deutsch, Mathematik und Englisch - immer wieder beklagen sich Ausbildungsbetriebe über Probleme beim Übergang von der Schule ins Arbeitsleben. Die Hermann-Merz-Schule reagiert auf solche Klagen mit einer veränderten Organisation des Berufsvorbereitungsunterrichts.
Die Schüler/innen unserer achten Werkrealschul- und neunten Realschulklassen sammeln in weit größerem Umfang als dies bisher üblich war, praktische Erfahrungen in Betrieben. Jeder Werkrealschüler absolviert im Laufe des achten Schuljahres zwei zweiwöchige Praktikumsphasen, jeder Realschüler im Rahmen von BORS in der neunten Klasse zwei einwöchige Praktika. Alle Schülerinnen und Schüler lernen dabei die konkreten Anforderungen der einzelnen Berufsfelder kennen. So sollen sie sicherer werden in ihrer Einschätzung, welche Berufe für sie später in Frage kommen. Darüber hinaus sollen sie Gelegenheit erhalten, sich von ihrer besten Seite zu zeigen, und vielleicht schon frühzeitig hilfreiche Kontakte für eine spätere Bewerbung zu knüpfen.

Praktikums-/Ausbildungmesse

Als Orientierungshilfe für die Auswahl von Praktikumsstellen findet jährlich zu Beginn des Schuljahres eine Berufsorientierungsmesse statt. Firmen aus unserem Schulbezirk stellen den Schüler/innen der achten Klassen ihre Ausbildungsmöglichkeiten vor.

Auch die Beruflichen Schulen sind hier mit einem Informationsstand vertreten.

Im kommenden Schuljahr findet diese Messe am 19.Oktober 2017 statt.
 

HERMANN-MERZ-SCHULE

Schule mit Ganztagsangeboten
Grundschule - Werkrealschule - Realschule
Gartenstr. 25
74532 Ilshofen

 E-Mail Sekretariat
Fon: 07904 97120
Fax: 07904 971299