Zweimal die Traumnote 1,0 an der Hermann-Merz-Schule

44 Werkreal- und 62 Realschüler haben ihre Schulzeit in Ilshofen erfolgreich beendet.

Viel Anlass zum Feiern gab es für die Abschlussschüler, ihre Eltern und Lehrer in der vollbesetzten Mehrzweckhalle in Wolpertshausen. Im Rahmen einer sehr unterhaltsam gestalteten Abschlussfeier wurden 108 Schülerinnen und Schüler der Hermann-Merz-Schule verabschiedet, darunter auch acht Jugendliche, die in den vergangenen fünf Jahren inklusiv unterrichtet wurden.

Die Werkrealschüler haben einen Notendurchschnitt von 2,6 erreicht. Ganz hervorragend ist der Durchschnitt mit 2,1 bei den Realschülern.

Das beste Ergebnis der Realschule erzielten Lisa Frey und Lara Hanselmann mit 1,0. Den besten Abschluss in der Werkrealschule erreichten Leonhard Bauer und Selina Leisser mit einem Durchschnitt von 1,7.

Hier die Namen aller Abgänger der Hermann-Merz-Schule:

 

Werkrealschule:

 

Werkrealschulklasse 9a:

Farhad Aazizie, Franziska Bahmann, Luis Callejo Mack, Kimberly-Lynn Frank, Saskia Geyer, Blanca Gunzenhauser, Thomas Hanske (Buchpreis), Anne Hofmann (Buchpreis, Sozialpreis), Miguel Jäger, Rebecca Korbacher, Levin Krämer (Belobigung), Alexandru Lascanescu, Selina Leisser (Buchpreis), Tim Meindl, Friedrich Erik Paul, Lucas Plaul, Christian Quendt, Lea Schöne, Benjamin Angelo Sperlich, Jannik Spieler, Gentiana Vranovci, Christian Walter

 

 

Werkrealschulklasse 9b:

Leonhard Bauer(Buchpreis), Joel Brekau, Jonas Daniel Bruhn(Buchpreis), Dennis Dell(Buchpreis), Manuel Dück (Belobigung), Batuhan Düzenli (Belobigung), Lara-Lee Evans, Laura Fach, Carolina Flek, Hannes Gahm (Belobigung), Jennifer Hammer, Lilly Loren Heppel, Robin Hofmann(Buchpreis), Erik Keller, Matteo Korella (Belobigung), Vanessa Koshevarov (Belobigung), Ervis Limanaj, Lena Popp, Brian Rackel, Alexander Markus Rochau, Sara-Lena Speidel, Jennifer Walter

 

Realschulklasse 10a

Lara Bancarz, Martin Buth, Melissa Buth (Buchpreis), Dennis Eberhardt (Belobigung), Paula Marie Giehl (Buchpreis), Yannis Hirsch (Belobigung), Michelle Ibach (Belobigung), Henrik Maucher (Belobigung), Jason Laseka Miguel, Lea Anna-Sophie Probst, Christine Rössler (Buchpreis), Alisa Marie Schönberger, Larissa Schust, Efsun Tasgit, Leon Maximilian Wagner (Buchpreis, Sozialpreis), Melissa Weis, Evelyn Zahner, Maxim Zenk, Jule Zitterbart

 

Realschulklasse 10b

Lena Sophie Bast, Christina Berger (Belobigung), Lukas Bruhn (Buchpreis), Lisa Frey (Buchpreis), Lukas Gagstatter, Supawadee Hensel (Buchpreis), Miriam Hofmann (Buchpreis), Myriam Klemmer (Belobigung), Jakob Lerch, Niclas Mezger, Paul Mischke, Marian Neber (Belobigung), Annika Paul (Buchpreis), Lara Schlipf (Buchpreis), Jessica Njeri Schmeer (Buchpreis), Lovisa Schneiders (Belobigung), Marvin Schroth (Belobigung), Hannah Sieland (Buchpreis), Laura Vullo, Hannes Samuel Weidner (Buchpreis), Jessica Wieland (Buchpreis)

 

Realschulklasse 10c

Jakob Bauer (Belobigung), Tim Yannik Breyer (Belobigung), Maja Dambach (Buchpreis), Lana Eberhardt (Belobigung), Marielle Celine Ehrenfried, Alina Sue Etzel (Belobigung), Lukas Franke (Buchpreis), Leon Chris Fröschke (Belobigung), Lara Hanselmann (Buchpreis, Sozialpreis), Lucy Amelie Hartmann, Malte Hessenthaler (Belobigung), Luca Tim Krockenberger (Buchpreis), Alissa Mathias (Belobigung), Fabian Melzer (Belobigung), Finn Neumann (Belobigung), Hannah Panzer (Buchpreis), Jasmin Pohlers, Linus Immanuel Rößler (Buchpreis, Sozialpreis), Jule Schmidt, Ilka Seiter (Buchpreis), Robin Tim Weiß, Julia Wirth (Buchpreis)

 

Sozialpreisträger 2018

Bauernhofprojekt der Klasse R6b

Jugendlichen frühzeitig beizubringen, wo die Wurst, der Käse und die Milch herkommen, ist im Raum Ilshofen vermutlich einfacher als in Großstädten wie Stuttgart. Vielen Schülern ist das Wirtschaften auf einem Bauernhof sowie die Arbeit mit Tieren und Pflanzen nicht fremd – entweder wachsen sie selbst auf einem Betrieb auf oder kommen durch Verwandte und Freunde damit in Kontakt. Wie jedoch das Wirtschaften in modernen Betrieben mit über 300 Milchkühen, das Vermarkten regionaler Lebensmittel oder der faire Handel mit Gewürzen abläuft, das erkundete die Klasse R6b während zweier Bauernhof-Projekttage. Dabei sahen die Jugendlichen hautnah, welch hohen Stellenwert die moderne Technik und ein Wissen um Züchtung, Vermarktung und Nachhaltigkeit heutzutage hat.

Am 12. Juni besuchte die Klasse zuerst die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall in Wolpertshausen. Dort hörten die Schüler allerhand Wissenswertes zum Thema „Schwein“. Außerdem schauten sich die Jugendlichen den Regionalmarkt und die Gewürzmanufaktur an. Der intensive Geruch und die Vielfalt der Gewürze brachte sie dabei zum Staunen. Auf einem mit Bänken bestückten Wagen, der von einem MB-Trac gezogen wurde, fuhr die Klasse dann zur  nahegelegenen Schweineweide und schauten sich an, wie die Tiere dort gehalten werden. Zum Abschluss wurden die Schüler dann noch zu Schnitzel mit Pommes eingeladen.

Am 22. Juni stand der zweite Projekttag zum Thema „Kuh und Biogasanlage“ an. Die R6b besuchte den KNH Milchhof in Hörlebach. Dort staunten die Schüler nicht schlecht: Über 300 Milchkühe inklusive Nachwuchs werden dort gehalten, gemolken wird im Melk-Karussell und die Energieversorgung wird direkt vor Ort mittels einer riesigen Biogansanlage sichergestellt. Während einer informativen Hofführung lernten die Jugendlichen außerdem den einzigen Mann im Stall, den Bullen „Ivan der Schreckliche“, kennen und erfuhren dank der hofeigenen Wage, dass sie gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin und Referendarin 1360 Kilogramm wiegen.

  • 2018_06_12_Schuler_Ilshofen-007
  • 2018_06_12_Schuler_Ilshofen-013
  • 2018_06_12_Schuler_Ilshofen-029
  • 2018_06_12_Schuler_Ilshofen-030
  • 2018_06_12_Schuler_Ilshofen-044a
  • 2018_06_12_Schuler_Ilshofen-048
  • IMG_4023
  • IMG_4132
  • IMG_4562
  • IMG_4571
  • IMG_4591
  • IMG_4635
  • IMG_4643
  • IMG_4646
  • IMG_4652
  • IMG_4675
  • IMG_4692

Simple Image Gallery Extended

HMS-GrundschulfußballerInnen beim RP-Finale

In Giengen an der Brenz trafen sich am vergangenen Donnerstag die besten Fußballteams der Grundschulen im Regierungspräsidium Stuttgart. Auch je eine Mädchen- und Jungenmannschaft der HMS Ilshofen hatte sich für dieses Turnier qualifiziert. Die Jungs mussten auf diesem hohen Niveau etwas Lehrgeld bezahlen, wobei erwähnt werden muss, dass viele Drittklässler in unserem Team standen, während viele andere Teams zumeist auf Viertklässler setzten. Diese körperliche Unterlegenheit konnten die HMS-Jungs nicht ganz kompensieren. Auch bei der Gruppenzulosung waren wir nicht gerade vom Glück begünstigt. Die Jungs ließen sich aber auch durch die beiden Auftaktniederlagen nicht entmutigen, zeigten Moral und sicherten sich im abschließenden Gruppenspiel ein verdientes Unentschieden.

Vielleicht können die HMS-Jungs im nächsten Jahr noch einmal angreifen.

Es spielten: Teoman Akgün, David Heinz, Kevin Döffinger, Frederik Lang, Lenny Rößler, Finn Schickner, Leandro Teixeira, Robin Wagner und Noah Yilmaz.

 

Eindrucksvoll marschierten die HMS-Mädchen durch ihre Vorrundengruppe. Nach drei souverän herausgespielten Siegen stand man verdientermaßen im Viertelfinale. Und auch dort bot sich das gewohnte Bild: Unsere Mädchen boten Einbahnstraßenfußball in Richtung gegnerisches Tor und spielten Chance um Chance heraus. Doch die Torhüterin hielt hervorragend und auch das Aluminium verhinderte dreimal einen Treffer für unsere Mädchen. So kam es, wie es kommen musste. Es ging ins Siebenmeterschießen und dort scheiterten unsere Mädchen nach einem wahren Krimi vor allem an der überragenden gegnerischen Torhüterin. Die bessere Mannschaft hatte völlig unnötig verloren, darüber waren sich alle einig. So überwog zunächst die Enttäuschung, weil der Sprung ins Landesfinale in Sinsheim absolut machbar gewesen wäre. Nach und nach stellte sich aber zurecht der Stolz darauf ein, in diesem Schuljahr die fünftbeste Schulmannschaft im Regierungspräsidium Stuttgart gewesen zu sein.

Es spielten: Mara Bindewald, Mia Colbow, Sophie Lindner, Lena Oberndörfer, Nelia Teixeira, Anisa Vranovci, Laura Weidner und Sarah Weipert

 

Abgerundet wurde der tolle Auftritt unserer FußballerInnen durch die lautstarke Unterstützung an der Seitenlinie. Dort schrien und klatschten die Klassen 3a und 3b ihre MitschülerInnen unentwegt nach vorne. Die beiden Klassen hatten den Besuch beim RP-Finale am Nachmittag mit einem Ausflug zur Charlottenhöhle verbunden. Eine tolle Aktion, die wir gerne einmal wiederholen würden. Auf ein Neues im kommenden Schuljahr!

Das Bild zeigt die erfolgreichen Jungs und Mädchen der HMS-Grundschule mit ihren Lehrern Sandra Börger und Michael Egger beim RP-Finale in Giengen an der Brenz. Gefahren wurde unter anderem mit dem ‚Sponsorenbusle‘. Die HMS bedankt sich herzlich für die Bereitstellung des Fahrzeugs!

Toller Leichtathletiksport in Ilshofen

Am vergangenen Freitag fand der diesjährige Tag der Grundschulleichtathletik statt. Zum dritten Mal in Folge wurde der Wettkampf nun schon von der Hermann-Merz-Schule veranstaltet. Marco Dierolf, der von Seiten des Schulamtes die Veranstaltung koordinierte, war voll des Lobes über die Bedingungen und die tolle Organisation vor Ort. Diese lag in den bewährten Händen Sandra Börgers, die mit ihrem Team für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Die Klasse 3b mit ihrer Lehrerin Helen Krockenberger und einigen Eltern versorgte die SportlerInnen bestens mit Essen und Getränken. Die Klasse R9c war den ganzen Morgen über auf dem Sportplatz zuverlässig im Einsatz. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben!

Einzig das Wetter passte nicht ganz. Nachdem es am Vortag noch fast hochsommerlich warm gewesen war, musste man am Freitagmorgen einen Temperatursturz verkraften und sich tatsächlich warm anziehen. Trotzdem gab es tolle Leichtathletik zu sehen. Die Schulen aus Bühlertann, Gerabronn, Mainhardt, Satteldorf, Wallhausen und Ilshofen schickten ihre Jungen- und Mädchenteams im Weitsprung, Weitwurf und 50m-Lauf an den Start.

Die Ilshofener Mädchen lieferten sich im Mehrkampf ein ganz enges Duell mit den Mainhardter Mädels. Letztere hatten am Ende die Nase hauchdünn vorn und nahmen den Wanderpokal für den Mehrkampfsieger mit nach Hause.

Bei den Jungs ging der Pokal an die Grundschule Gerabronn.

Auch beim 800m-Lauf schlugen sich die Ilshofener Jungs und Mädchen wacker, mussten aber auf den vorderen Plätzen anderen Schulen den Vortritt lassen. Bei den Jungs siegte die Grundschule Satteldorf und bei den Mädchen war die Helmut-Rau-Schule Mainhardt erneut nicht zu schlagen.

Wir freuen uns auf eine Neuauflage im kommenden Jahr. Dann vielleicht mit etwas angenehmeren Temperaturen…

HERMANN-MERZ-SCHULE

Schule mit Ganztagsangeboten
Grundschule - Werkrealschule - Realschule
Gartenstr. 25
74532 Ilshofen

 E-Mail Sekretariat
Fon: 07904 97120
Fax: 07904 971299