Schulanfang nach den Sommerferien 2022

Nach den Sommerferien beginnt für die Schüler/-innen der Unterricht am

Montag, den 12. September 2022    zu folgenden Zeiten:

Die Schulzeit der neuen Erstklässler beginnt am Donnerstag, 15. September 2022 um 10:00 Uhr
mit der Einschulungsfeier in der Roland-Wurmthaler-Halle Ilshofen. Der erste Elternabend für die neuen Erstklässler findet am
Dienstag, 13. September 2022 um 19:00 Uhr im Schülerhaus statt.

Die Einschulung der neuen Fünftklässler der Werkreal- und Realschule findet
am Dienstag, 13. September 2022 statt.
Sie beginnt um 8:30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche in
Ilshofen. Anschließend findet in der Roland-Wurmthaler-Halle ab 9:15 Uhr die
Einschulungsfeier statt.
Der erste Elternabend findet am Donnerstag, 22. September 2022 statt.
 

Tagesausflug nach Colmar

Am Mittwoch den 29.06.2022 haben alle Französisch Schüler/-innen der Hermann-Merz-Schule einen Tagesausflug nach Frankreich in die Stadt Colmar gemacht. Insgesamt nahmen 46 Schüler/-innen und 3 Begleitpersonen am Ausflug teil. Unter den Begleitpersonen waren Frau Breuninger, Frau Moll und Frau Rukavina-Ring. Für die Fahrt gab es eine finanzielle Unterstützung vom Freundeskreis der Schule.

Am Mittwochmorgen sind wir um 7:00 Uhr mit einem Reisebus an der Schule losgefahren und nach ca. 4 Stunden Fahrtzeit um ca. 11:30 Uhr in Colmar angekommen. Dort haben wir bei sehr sonnigem Wetter eine Stadtrallye gemacht. Nachdem wir die Stadt etwas erkundet haben, ging es weiter zum Markt. Dort durften wir auf Französisch etwas zu Essen kaufen. Danach haben wir eine kleine Pause im Park gemacht, wobei wir unsere gekauften Sachen gegessen haben. Am Nachmittag konnten wir uns in kleinen Gruppen die Stadt anschauen und einen Blick in die französischen Boutiquen werfen.

Gegen 15.00 Uhr haben wir schließlich eine Kahnfahrt durch den Kanal in Colmar gemacht.  Dabei konnten wir die alten Fachwerkhäuser aus dem Mittelalter sehen und erfuhren einige interessante Dinge über Stadt erfahren. Die Bootstour ging ca. 30 Minuten lang. Um 16:15 Uhr trafen wir uns zur abgemachten Zeit beim Treffpunkt und um 16:30 Uhr ging es mit dem Bus zurück in Richtung Heimat. Nach langen dreieinhalb Stunden Fahrt und einem Zwischenstopp kamen wir um ca. 21:00 Uhr glücklich und erschöpft in Ilshofen an.

An diesem Tag haben wir viel auf Französisch gesprochen und das Elsass kennengelernt. Der Tag hat uns allen sehr gut gefallen.

  • Bild_1
  • Bild_2

 

 

Hermann-Merz-Schüler*innen laufen zugunsten der Ukrainehilfe

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause fand am 17.05.2022 endlich wieder der traditionelle Sponsorenlauf „Schüler laufen für Kinder“ statt. Bei herrlichem Wetter fanden insgesamt vier Läufe statt. Den Parcours hatte am Vortag Uli Kraft in bewährter Weise gesteckt. Das Streckenprofil war durchaus anspruchsvoll und verlangte den Schüler*innen während der halben Stunde Laufzeit einiges ab. Alle waren sich aber einig, dass der Rundkurs wieder toll vorbereitet war und riesigen Laufspaß bot. Generell lief alles wieder reibungslos ab, was nicht zuletzt an der hervorragenden Organisation von Sandra Börger lag. Vielen Dank dafür! Den Anfang machten die Klassen 1/2, gefolgt von den Klassen 3/4. Im dritten Lauf waren die Fünftklässler*innen dran und für den Abschlusslauf gingen die Sechstklässler*innen an den Start. Auch zwei Klassen der Maria-Montessori-Schule nahmen teil und beim letzten Lauf konnten auch Schüler*innen der Klassenstufen 7-9 teilnehmen. Ganz toll war, dass auch rund 20 ukrainische Kinder unserer Vorbereitungsklasse mitmachten. Für sie waren die Anfeuerungsrufe besonders laut. Die Stimmung im Grundschulpausenhof war großartig. Endlich wieder Leben in der Schule. Vielleicht war es auch diese Sehnsucht nach Normalität, die alle strahlen ließ, die dabei waren. Auch zahlreiche Eltern hatten sich im Pausenhof eingefunden, um ihre Kinder beim Lauf lautstark zu unterstützen. Ein großes Dankeschön geht auch an den Elternbeirat, der die Läufer*innen in bewährter Weise mit Getränken und Obst versorgte. Am Ende der Veranstaltung standen Zahlen der Superlative. Noch nie wurden so viele Runden gelaufen, noch nie kam ein derartig hoher Betrag zustande. Insgesamt liefen die Klassen zusammen 7943 Runden. Die meisten Runden steuerte die Klasse R6a mit 762 Runden bei. Der höchste Geldbetrag pro Klasse kam mit sagenhaften 1828,50 € von der Klasse 3b. So stand am Ende der unfassbare Betrag von 14 150 € zugunsten der Ukrainehilfe. Während der Großteil des Geldes direkt an Hilfsorganisationen in die Ukraine fließen wird, behalten wir einen kleineren Teil des Geldes für unsere Vorbereitungsklasse zurück, in der aktuell 23 ukrainische Kinder gemeinsam unterrichtet werden. Immer wieder gibt es hier Bedarf an alltäglichen Utensilien, die nun mithilfe des Spendengeldes angeschafft werden können. Ein herzliches, riesiges Dankeschön an alle Spender*innen und natürlich an alle Läufer*innen, die mit ihrem Einsatz für dieses sagenhafte Ergebnis gesorgt haben.

  • Schler_laufen_am_170522_106
  • Schler_laufen_am_170522_11
  • Schler_laufen_am_170522_131
  • Schler_laufen_am_170522_144
  • Schler_laufen_am_170522_145
  • Schler_laufen_am_170522_15
  • Schler_laufen_am_170522_169
  • Schler_laufen_am_170522_181
  • Schler_laufen_am_170522_189
  • Schler_laufen_am_170522_191
  • Schler_laufen_am_170522_209
  • Schler_laufen_am_170522_214
  • Schler_laufen_am_170522_24
  • Schler_laufen_am_170522_253
  • Schler_laufen_am_170522_255
  • Schler_laufen_am_170522_276
  • Schler_laufen_am_170522_294
  • Schler_laufen_am_170522_309
  • Schler_laufen_am_170522_311
  • Schler_laufen_am_170522_343
  • Schler_laufen_am_170522_35
  • Schler_laufen_am_170522_366
  • Schler_laufen_am_170522_388
  • Schler_laufen_am_170522_394
  • Schler_laufen_am_170522_398
  • Schler_laufen_am_170522_406
  • Schler_laufen_am_170522_44
  • Schler_laufen_am_170522_63
  • Schler_laufen_am_170522_7
  • Schler_laufen_am_170522_8
  • Schler_laufen_am_170522_96

Projekttage Grundschule 2022

Von Montag, 23.05.22 bis Mittwoch, 25.05.22 drehte sich in der Grundschule alles um das Thema „Nachhaltigkeit“. In insgesamt sieben Projekten ging es darum, wie wir sinnvoll und ressourcenschonend handeln können, um unsere Umwelt besser zu schützen und langfristig zu erhalten.

Im Projekt „Bienen“ erfuhr man viel über die Bedeutung der Insekten für unsere Umwelt. Außerdem bastelten die Kinder ein sogenanntes Insektenhotel.

Die Projektgruppe „Müll“ sammelte fleißig Abfälle auf dem Schulgelände ein und lernte dann, wie man Müll sinnvoll sortieren und entsorgen kann. Aus alten Milchkartons wurde sogar ein Geldbeutel gebastelt.

Die Projektgruppe „Eier“ beschäftigte sich mit vielen verschiedenen Eiern, lernte, wo die Eier herkommen, warum manche braun und manche weiß sind und noch vieles mehr. Direkten Anschauungsunterricht bekamen die Kinder auf dem Hof Plank, wo die Gastgeberin Tatjana Plank den Grundschüler*innen auf ganz tolle Weise eine nachhaltige Hühnerhaltung näherbrachte.

Nisthöhlen für Vögel aus Filz stellte die Projektgruppe „Wolle“ mit Begeisterung her. Der Umgang mit dem Naturmaterial ließ die Kinder staunen und brachte viele tolle kreative Ideen zum Vorschein.

Wie man in der Küche nachhaltig mit Materialien arbeiten kann, konnte man in der gleichnamigen Projektgruppe erfahren. Es wurde gebastelt, gestaltet und gegärtnert. Für die Kinder war es ungemein spannend und aufschlussreich zu erleben, dass es hier ganz viele Wege gibt, sinnvoll mit Naturalien umzugehen.

„Verpackungen einsparen“ lautete der Titel einer weiteren Projektgruppe. Hier lernten die Kinder, wie man z.B. einen Einkauf tätigen kann, ohne dabei zu viel Verpackungsmüll zu produzieren. Außerdem stellten die Kinder selbst Seife her, um auch im ganz konkreten Fall im Bad Verpackungsmüll einzusparen.

Zu guter Letzt bastelten die Kinder in der Projektgruppe „Basteln mit Karton“ tolle Dinosaurier. Im Mittelpunkt stand auch hier das Upcyceln eines Materials. Die Kinder lernten anschaulich, was man aus scheinbar nutzlosem Material noch basteln kann.

Insgesamt war es eine echte Freude zu erleben, mit wie viel Begeisterung die Kinder bei der Sache waren. Nicht nur in den Phasen, in denen sie selber etwas herstellen konnten, waren sie mit Feuereifer bei der Sache. Auch die Hintergrundinformationen stießen auf großes Interesse. So konnten die Kinder am Ende der Tage einen kleinen, aber doch wichtigen Schritt hin zu einem sorgsamen Umgang mit unserer Umwelt machen. Hoffentlich tragen sie das Erlebte weiterhin mit in ihren Alltag und stoßen auch uns Erwachsene zu mehr Rücksicht auf die Umwelt an.

Über die inhaltliche Ebene hinaus war es einfach schön, das bunte Treiben im Schulhaus bzw. auf dem Schulhof zu erleben. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte endlich wieder klassenübergreifend gearbeitet werden. Kinder aller Klassenstufen arbeiteten Hand in Hand miteinander, dass es eine wahre Freude war.

Vielen Dank an alle Kolleg*innen, die die Projekttage mit ganz viel Engagement und hohem Aufwand vorbereitet und durchgeführt haben! Es hat sich gelohnt!!!

  • Basteln_mit_Kartons_1
  • Basteln_mit_Kartons_10
  • Basteln_mit_Kartons_3
  • Basteln_mit_Kartons_6
  • Bienen_1
  • Bienen_3
  • Bienen_6
  • Bienen_9
  • Eier_11
  • Eier_14
  • Eier_2
  • Eier_9
  • Mll_2
  • Mll_4
  • Mll_6
  • Nachhaltigkeit_in_der_Kche_12
  • Nachhaltigkeit_in_der_Kche_3
  • Nachhaltigkeit_in_der_Kche_4
  • Nachhaltigkeit_in_der_Kche_7
  • Verpackungen_1

 

#standwithukraine

Den aktuellen Beitrag "Hermann-Merz-Schüler*innen laufen zugunsten der Ukrainehilfe" finden Sie hier!


 

Unterkategorien

HERMANN-MERZ-SCHULE

Schule mit Ganztagsangeboten
Grundschule - Werkrealschule - Realschule
Gartenstr. 25
74532 Ilshofen

info@schule-ilshofen.de
Fon: 07904 97120
Fax: 07904 971299