Die Klasse R7a der Hermann-Merz-Schule besucht den Bürgermeister

Einmal dem Bürgermeister ganz ungezwungen Löcher in den Bauch fragen, dazu hatte die Klasse R7a am Montag, den 1. April 2019 Gelegenheit. Bürgermeister Martin Blessing hatte die Schüler eingeladen, das Ilshofener Rathaus und seine Mitarbeiter näher kennenzulernen.

Bei ihrem Besuch erläuterte Bürgermeister Blessing im Sitzungssaal des Rathauses, wo die politische Gemeinde im Bezug auf das Bundesland, Deutschland und Europa zu verorten ist und woher die Gemeinde ihre Einnahmen bezieht. In der anschließenden Fragerunde gab er den Schülern einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Bürgermeisters und die Arbeitsweise der Gemeindeverwaltung. Auch die verschiedenen Bauprojekte in Ilshofen und das weitere Vorgehen beim momentan trockengelegten Lerchensee interessierten die Schüler sehr.

Im Anschluss durften die Schüler in einer kleinen Rathausrallye die verschiedenen Verwaltungsbereiche der Gemeinde kennenlernen. Es galt dabei, sich Fragen von den Gemeindemitarbeitern beantworten zu  lassen, wie: „Wo bekomme ich einen Personalausweis für die Englandfahrt?“, „An wen soll ich mich wenden, wenn ich meinen Schlüssel verloren habe?“ oder „Wo kann ich Informationen über die Wasserqualität des Freibads in Unteraspach für mein Referat bekommen?“

In einem kleinen Rundgang mit dem Bürgermeister stellten die Siebtklässler dann ihre Ergebnisse den Mitschülern und dem Gastgeber vor.

Zum Abschluss des Besuches im Trauzimmer des Rathauses konnten die Schüler noch einmal Fragen loswerden. Jetzt wissen alle Schüler der R7A, wie auf der Gemeinde „der Hase läuft“ und warum man für Hunde eine Steuer zahlen muss, aber für Katzen nicht.

Text: Jochen Löhr
Bild: Ariane Last

Halbfinalteilnahme für Ilshofener Grundschüler bei Fußball-Endrunde

Nur hauchdünn verpassten die Fußballjungs der Hermann-Merz-Grundschule die Qualifikation für das Finale des RP Stuttgart. In Satteldorf waren bei der Endrunde des Wettbewerbs ‚Jugend trainiert für Olympia‘ die besten 12 von ehemals 28 gestarteten Schulmannschaften am Start. Unsere Jungs (und nicht zu vergessen: Mara Bindewald, die als einziges Mädchen bei den Jungs mit am Ball war) schafften es mit einem Sieg gegen die hoch gewettete Breit-Eich-Grundschule Schwäbisch Hall (und zugegebenermaßen auch mit etwas Glück) ins Halbfinale, wo der große Favorit Brettheim wartete. Unsere Fünf ging mit 1:0 in Führung und verteidigte den Vorsprung bravourös. Als der Finaleinzug schon greifbar nahe schien, gelangen Brettheims überragendem Spieler zwei Traumschüsse in den Winkel, gegen die auch der starke David Heinz im Tor machtlos war. Der Frust war groß, aber dennoch bleibt festzustellen, dass die Halbfinalteilnahme bei der Endrunde ein toller Erfolg ist.

Das Foto zeigt die erfolgreichen Grundschüler mit ihrer Lehrerin Sandra Börger.

Hintere Reihe von links nach rechts: Leandro Teixeira-Bareiß, Ferdinand Bullinger, Kevin Döffinger, Noah Yilmaz, Frederik Lang

Vordere Reihe von links nach rechts: David Heinz, Robin Wagner, Mara Bindewald

Schlunz-Autor begeistert die Ilshofener Grundschüler

In der vergangenen Woche machte der christliche Autor Harry Voss Station in der HMS-Grundschule. Er stellte den neuesten Band der „Ben und Lasse“-Reihe vor, in der die beiden Jungs wieder spannende Kriminalfälle zu lösen haben.

Im Mittelpunkt standen aber natürlich die bei vielen Kindern bekannten „Schlunz“-Bücher. Harry Voss schaffte es, mit seiner Sprache, Gestik und Mimik die Kinder eine Schulstunde lang in seinen Bann zu ziehen. Sie hingen förmlich an seinen Lippen und gingen begeistert mit.

Im Anschluss an die Lesung wurde der Autor von den Grundschülern regelrecht belagert. Sie hatten zahlreiche Fragen und natürlich sicherten sich viele von ihnen ein Autogramm.

HERMANN-MERZ-SCHULE

Schule mit Ganztagsangeboten
Grundschule - Werkrealschule - Realschule
Gartenstr. 25
74532 Ilshofen

info@hms-ilshofen.de
Fon: 07904 97120
Fax: 07904 971299